Ihre Anfrage brachte 21 Ergebnisse

Allgemeiner Sozialer Dienst

Caritasverband Saar-Hochwald e.V
Der ASD hat das Ziel, individuelle Not von einzelnen Menschen, Familien und Benachteiligten - sei sie sozialer, materieller oder persönlicher Art - zu beheben, damit diesen Menschen ein Leben in Selbstverantwortung und Würde gelingt.
Beratung in persönlichen Fragen, bei Probleme individueller Lebensgestaltung, bei Partnerprobleme.
Beratung in Arbeitslosengeld (SGB II u. SGB III), Sozialhilfe (SGBXII), Kindergeld, Wohngeld, Arbeitsförderung.
Der ASD ist Anwalt für sozial Benachteiligte, Ausgegrenzte und betreibt Lobbyarbeit für die Armen.
Allgemeiner Sozialer Dienst
Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) - Beratungszentrum Lebach
Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) - Außenstelle Dillingen

Arbeitslosenberatung

Caritasverband Saar-Hochwald e.V
Beratung zu Arbeitslosengeld (SGB II und III) Sozialhilfe (SGB XII) und Wohngeld, Hilfe bei persönlichen Problemen in der Familie und Freundeskreis, Kontakten zu Ämtern und Einrichtungen, der Planung neuer beruflicher Perspektiven
Arbeitslosenberatung

AWO Saarlouis Zentrum für Beratung

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V. / Sozialpädagogisches Netzwerk SPN
Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung.
Suchtberatung und -Prävention.
Schwangerschaftsberatung und Sexualpädagogik.
Schuldner- und Insolvenzberatung.
Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE).
Leiterin Zentrum für Beratung
Sekretariat

Caritasverband Saar-Hochwald e.V. Geschäftsstelle Saarlouis

Caritasverband Saar-Hochwald e.V
Familien- und Jugendhilfe, Außerschulische Betreuung, Hilfe für Benachteiligte, Gemeinwesenarbeit, Sozialraumgestaltung, Psychosozialer Dienst, Migrationsdienst, Hilfe für alte, kranke und behinderte Menschen und deren Angehörige, Soziale Berufe, Caritas der Gemeinde, Caritasmitgliedschaft, Ehrenamtbörse, Gruppenarbeit (Kinderbetreuung, Alleinerziehende, Trennung, Scheidung, therapeutische Kindergruppe, pflegende Angehörige, Führerscheingruppe), Praktika, freiwilliges soziales Jahr, Ausbildung.
Caritasdirektor
Sprachfördermaßnahmen
Zentrale

Donum Vitae Saarlouis, Beratungsstelle in der Schwangerschaft

Donum Vitae im Saarland e.V.
Beratung, Unterstützung und konkrete Hilfen in Der Schwangerschaft

Wir beraten und vermitteln finanzielle Hilfen in der Schwangerschaft
Wir stehen Ihnen zur Seite, wenn die Schwangerschaft nicht geplant ist. Auf Wunsch stellen wir Ihnen eine Bescheinigung nach §219 aus.
Wir beraten über die Möglichkeiten der Kinderbetreuung
Wir beraten Sie über Familienplanung
Wir geben Informationen zu Elterngeld, Mutterschutz, ALG II etc.
Wir beraten bei zu erwartender Behinderung des Kindes
Wir beraten und begleiten Sie auch nach einem Schwangerschaftsabbruch
Wir geben Ihnen Informationen zur vertraulichen Geburt
und vieles mehr...

Rufen Sie uns einfach an oder melden Sie sich per Mail.

Bürozeiten:
Montag und Mittwoch Vormittag von 8.30 bis 12.30 Uhr.
Dienstag Nachmittag von 12.30 bis 15.00 Uhr
Donnerstag Nachmittag von 12.30 bis 16.00 Uhr

Elisabeth-Zillken-Haus - Einrichtung für Mädchen, Frauen und deren Kinder

Sozialdienst Katholischer Frauen e.V.
Das Elisabeth-Zillken-Haus nimmt Mädchen, Frauen und deren Kinder in den unterschiedlichsten Notlagen auf. Es bietet Schutz sowie Hilfe und Unterstützung auf vielfältige Weise bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Lebensperspektiven.
Das Angebot umfasst:
Stationäre Hilfe für Frauen und deren Kinder in Notsituationen (Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten gemäß § 67 SGB XII)
Jugendschutzstelle für Mädchen ab 14 Jahren (§ 42 SGB VIII)
Stationäre Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Frauen nach § 54 Abs. 1 Satz 1 SGB XII und § 55 Abs. 2 Nr. 6 u. 7 SGB IX
Ambulant betreutes Wohnen für Frauen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten gemäß § 69 SGB XII
Ambulante Hilfen zum selbstbestimmten Leben und Wohnen für seelisch behinderte Frauen gemäß § 53 ff. SGB II.

Kath. Schwangerenberatung

Caritasverband Saar-Hochwald e.V
Das Beratungskonzept folgt der Erkenntnis, dass ungeborenes, menschliches Leben in der Schwangerschaft nur mit der Frau zu schützen ist. Durch die Beratung soll die Frau zur Fortsetzung der Schwangerschaft ermutigt werden und es sollen Perspektiven für ein Leben mit dem Kind eröffnet werden. Der Dienst berät und hilft:
bei Schwangerschaftskonfliktsituationen, bei allgemeinen Problemsituationen in der Schwangerschaft, Lebenskrisen zu bewältigen und die Zukunft zu planen, nach einem Schwangerschaftsabbruch mit sich selbst zurechtzukommen, finanzielle Notsituationen zu bewältigen, Rechtsansprüche durchzusetzen und Hilfen zu vermitteln und in eigener Verantwortung über die Familienplanung zu entscheiden.
Des Weiteren bietet die Caritas Aufklärungs- und Präventionsarbeit in den Schulen mit 3 Schwerpunktthemen an:
"Wir lernen unseren Körper kennen", "Die Pubertät mit ihren körperlichen und seelischen Veränderungen in dieser Zeit" und "Wie entsteht ein Kind".
Im saarlandweiten Projekt "Babybedenkzeit" sind wir Kooperationspartner, des Sozialdienstes kath. Frauen Saarbrücken für den Landkreis Saarlouis.

Landratsamt Saarlouis - Kreisjugendamt - Soziale Dienste - Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD)

Landkreis Saarlouis
Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte in den Bereichen:

Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung;
Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge und Mitwirkung in Verfahren vor dem Familiengericht;
Beratung von Pflegern und Vormündern;
Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen;
Hilfen zur Erziehung gem. §§ 27 ff KJHG, beispielsweise Erziehungsberatung, Erziehungsbeistandschaft, Erziehung in einer Tagesgruppe, Sozialpädagogische Familienhilfe, Heimerziehung und anderer betreute Wohnformen, Vollzeitpflege;
Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche;
Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen;
Einleitung und Durchführung von Verfahren bei Kindeswohlgefährdung gem. § 1666 a BGB und § 8 a SGB VIII beispielsweise bei Misshandlung und Missbrauch;
Zusammenarbeit mit Schulen

Leiter Sachgebiet II mit den Fachbereichen Allgemeiner Sozialer Dienst, Frühe Hilfen, Trennungs- und Scheidungsberatung, Adoptionsvermittlung und Pflegekinderwesen
Sachgebiet "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Ensdorf: Frau Gerstner
Zuständig für die Gemeinde Bous: Herr Berwanger
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Stadt Dliingen:
Pachten, Pachtener Heide, Überm Berg: Frau Schmidt, Tel. 06831 - 444 235
Innenstadt: Frau Schäfer-Priesnitz, Tel. 06831 - 444 624
Diefflen: Frau Klein, Tel. 06831 - 444 564
Fachbereich "Allgemeinner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Stadt Lebach mit Stadtteilen
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Nalbach
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Rehlingen-Siersburg
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Kreisstadt Saarlouis:
Beaumarais: Herr Berwanger, Tel. 06831 - 444 281
Neuforweiler: Frau Lion-Gratz, Tel. 06831 - 444 284
Lisdorf u. Picard: Frau Gerstner, Tel. 06831 - 444 457
Roden: Herr Scherer: Tel. 06831 - 444 626
Steinrausch: Frau Klein, Tel. 06831 - 444 564
Fraulautern u. Innenstadt: Frau Grünwald, Tel. 06831 - 444 145
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst
Zuständig für die Gemeinde Saarwellingen:
Saarwellingen-Ort: Frau Leinenbach, Tel. 06831- 4444 207
Schwarzenholz u. Reisbach: Frau Gerstner, Tel. 06831 - 444 457
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Schmelz
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Schwalbach
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Überherrn
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Wadgassen
Fachbereich "Allgemeiner Sozialer Dienst"
Zuständig für die Gemeinde Wallerfangen
Fachbereich "Frühe Hilfen"
Koordinatorin Beate Rehlinger, Tel. 06831 444 535
Familienhebamme Simone Forster, Tel. 06831 - 444 512

zu dieser Einrichtung gibt es eine weitere Kontaktanschrift.

LEBENSBERATUNG Lebach Erziehungs-, Ehe-, Familien und Lebensberatungsstelle des Bistum Trier

Bistum Trier
Beratung für Erwachsene bei unterschiedlichen Fragen zur persönlichen Lebensbewältigung, Beratung und Hilfe bei Kindergarten und Schulproblemen, Erziehungsfragen, psychische Probleme wie beispielsweise Ängste und mangelndes Selbstwertgefühl, Familienberatung, Hilfe in persönlichen Krisen; Online-Beratung, Streitschlichtungstraining und Mediation, Elterninformationsabende, zugehende Beratung für Kitas, Gruppenangebot für suchgefährdete Jugendliche, Sozialtraining an Schulen, Entspannungstraining für Kinder und Jugendliche, Konfliktlösetraining für Kinder und Jugendliche, Gruppenangebot für übergewichtige Mädchen; Projektarbeit an Schulen

LEBENSBERATUNG Saarlouis Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle des Bistums Trier

Bistum Trier / Landkreis Saarlouis
Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatung, Trennungs- und Scheidungsberatung, Elternkompetenztraining, Beratung bei sexuellem Missbrauch.
Zusammenarbeit mit Schulen bei verschiedenen Problemen und Erziehungsfragen in der Schule, fachlicher Austausch und Projektarbeit, Fachvorträge und Referententätigkeit nach Absprache zu Themen der Erziehung und Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und zum Thema sexuellem Missbrauch von Kindern;
Online-Beratung unter: www.online.lebensberatung.info
Dipl.- Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut
Dipl. Psychologin, Systemische Therapeutin
Peter Bruna, Dipl.-Sozialpädagoge, Gestalttherapeut
Lena Fischer, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Familientherapeutin, Kinderschutzfachkraft
Susanne Tinnemeier, Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin
Erste Ansprechpartnerin bei Kontaktaufnahme von Ratsuchenden

PHOENIX - Beratungsstelle gegen sexuelle Ausbeutung von Jungen

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.
Phoenix ist eine Beratungsstelle der Arbeiterwohlfahrt für Jungen, die sexuell missbraucht worden sind. Denn auch Jungen sind häufig von sexueller Gewalt betroffen: Ihre Zuneigung, ihre Abhängigkeit und ihr Vertrauen werden oft von Erwachsenen oder Jugendlichen missbraucht, die ihre Macht zur Befriedigung eigener sexueller Bedürfnisse ausnutzen.

Phoenix hilft:
Beratung, Begleitung und Unterstützung für betroffene Jungen und männliche Jugendliche
Beratung, Begleitung und Unterstützung der Eltern und Bezugspersonen
Therapeutische Hilfe in Krisensituationen Hilfe im Umgang mit dem Verdacht auf sexuelle Ausbeutung
Prozessbegleitung im Fall eines Strafverfahrens

Phoenix beugt vor:
Informationen für Jungen und Mädchen
Informationen für Eltern und Bezugspersonen
Informationen für Fachkräfte
Öffentlichkeitsarbeit

Phoenix bildet weiter:
amtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter von Institutionen, die Fachveranstaltungen wünschen

Wer kann sich an Phoenix wenden?
Betroffene Jungen und männliche Jugendliche bis 21 Jahre
Eltern und andere Bezugspersonen
Pädagogische Fachkräfte
Institutionen, die Informations-Veranstaltungen zum Thema durchführen möchten.

Lothar Woll, Diplom-Psychologe, Mobil: 0175 - 4320850

Pro familia Saarbrücken - Sexualpädagogik

AG Kinderschutz Saar e.V.

Psychosoziale Beratungsstelle

Caritasverband Saar-Hochwald e.V
Der Psychosoziale Dienst ist Ansprechpartner für Menschen:
- die Probleme mit Alkohol, Medikamenten oder anderen Drogen haben
- die sich in einer Lebenskrise befinden
- Menschen, die auf Grund ihrer Probleme an Schlafstörungen oder psychosomatischen Störungen leiden
- die bedingt durch Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch Störungen in der Partnerschaft haben
- bei denen Störungen im Essverhalten aufgetreten sind
- bei denen die Spielleidenschaft unkontrollierbar wird
- die unter depressiven Stimmungsschwankungen leiden.

Der Dienst informiert und berät in vertraulichen Gesprächen in Form von:
- Einzelgesprächen
- Paar- und Familiengesprächen
- Beratung und Behandlung in Gruppen
- Teilnahme an Selbsthilfegruppen
- Durchführung ambulanter Rehabilitationsmaßnahmen

Allgemein gilt:
- Gesetzliche Schweigepflicht besteht für alle Mitarbeiter/innen
- Freiwilligkeit sowie die Entscheidung für Mitarbeit ist eine wichtige Voraussetzung
- Das Beratungs- und Behandlungsangebot ist grundsätzlich kostenfrei
- Gesprächstermine erfolgen im allgemeinen nach vorheriger Vereinbarung


zu dieser Einrichtung gibt es eine weitere Kontaktanschrift.

Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle des Caritasverbandes Saar-Hochwald e.V.

Caritaverband Saar-Hochwald e.V.
Das Angebot der Sozial- und Schuldnerberatung richtet sich an Personen und Familien, die in finanzielle und wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind und die Situation aufgrund der Ver- bzw. Überschuldung aus eigener Kraft nicht bewältigen können. Schwerpunkte der Sozial- und Schuldnerberatung sind
- die Überprüfung der Ver- und Überschuldungslage,
- die Analyse der wirtschaftlichen und psychosozialen Situation,
- die Einleitung von Schuldner-Schutz-Maßnahmen,
- die Abklärung der (zukünftigen) wirtschaftlichen und sozialen Situation,
- die Entscheidungsfindung bezüglich Maßnahmen der Entschuldung,
- die Aufnahme der Vermittlung zwischen Schuldner und Gläubiger,
- die Stabilisierung der wirtschaftlichen und sozialen Situation durch Erstellung eines Haushaltsplanes,
- vorbeugende Maßnahmen im Schuldnerschutzbereich sowie
- vorbeugende Aufklärungsarbeit zur Verhinderung neuer Überschuldung.

Gemeinsam mit den Ratsuchenden erarbeiten die Beratungsstellen für ver- und überschuldete Menschen individuelle Konzepte zur Schuldenregulierung. Diese können z.B. außergerichtliche Vergleiche sein oder auch die Hilfe bei der Beantragung des gerichtlichen Verbraucherinsolvenzverfahrens.
Durch die Schuldenregulierung sollen Betroffene zukünftig ihre finanziellen Angelegenheiten selbstständig und ohne neue Schulden bewältigen können.
Bei vielfältigen Problemlagen arbeiten Mitarbeiter zudem mit anderen Fachdiensten zusammen und vermitteln ergänzende Hilfen.
Die Beratung ist kostenlos und unterliegt Datenschutz und Schweigepflicht.

Schuldner- und Privatinsolvenzberatung

Verbraucherzentrale des Saarlandes e.V.
Die Verbraucherzentralen bieten umfangreiche Beratungsangebote für Verbraucher. Das komplette Leistungsspektrum der Verbraucherzentrale des Saarlandes e.V. ist auf der homepage www.vz-saar.de zu finden.
Schuldner- und Insolvenzberatung

Schwangerschaftskonfliktberatung, Sexualberatung

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.
Die Schwangerschafts- und Sexualberatung der Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V. bietet Frauen und Männern Beratung, Unterstützung und Hilfe zu allen Fragen vor, während und nach einer Schwangerschaft und zu Empfängnisregelung. Wir stehen Frauen und Paaren zur Verfügung, die ihre Schwangerschaft konfliktbelastet oder mit Unsicherheiten erleben, ebenso Frauen und Paaren, die ungewollt kinderlos sind. Wir beraten bei sozialrechtlichen und finanziellen Fragen während der Schwangerschaft und der Erziehungszeit. Es werden weiterführende finazielle Hilfen vermittelt wie z.B. die Bundesstiftung "Mutter und Kind". Sexualpädagogik: Ziel unserer sexualpädagogischen Arbeit ist es, zu informieren, aufzuklären und zu beraten. Wir wollen die Eigenverantwortlichkeit der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen stärken und sie darin unterstützen, ihre eigene Sexualität zu bejahen, die Anderer anzukennen, sowie das Verantwortungsbewusstsein gegenüber Anderen zu förden. Für Schulklassen, Jugendgruppen, Vereine und Institutionen bieten wir - nach vorheriger Absprache - Einzelveranstaltungen oder Veranstaltungsreigen an. Für MultiplikatorInnen, ErzieherInnen, SozialarbeiterInnen, LeherInnen und GruppenleiterInnen bieten wir nach Vereinbarung Fortbildungen zu sexualpädagogischen Themen an.

Sozialdienst Katholischer Frauen, Lebach

Sozialdienst Katholischer Frauen e.V.
Allgemeine Sozialberatungsstelle - kostenlos und vertraulich!
Hilfe in Lebenskrisen, Beratung und Unterstützung bei Problemen in Partnerschaft, Familie, Arbeitsplatz, bei Krankheit, für Alleinerziehende, für Jugendliche bei Problemen in Familie, Schule, Arbeitsplatz, Freundeskreis, Schulberatung, gesetzl. Betreuung nach dem Betreuungsgesetz, Besuchsdienste durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen für kranke und/oder alte Menschen, Vermittlungsstelle "Helfende Hände" - Vermittlung von Betreuungshilfe gegen geringes Entgelt.

Sozialpädagogische Familienhilfe der AWO im Landkreis Saarlouis

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V. - Sozialpädagogisches Netzwerk (SPN)
Sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH) ist eine intensive Form der Hilfen zur Erziehung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes, die bei Bedarf kostenlos gewährt wird. SPFH als ganzheitliche, ambulante Jugendhilfeform berät, begleitet und unterstützt Familien: in Erziehungsfragen, bei Beziehungsproblemen innerhalb der Familie und zum sozialen Umfeld, in lebenspraktischen Angelegenheiten, bei der Lösung von Konflikten und Krisen, im Umgang mit Ämtern, Behörden, Kindergärten, Schulen und anderen Institutionen.
Die Sozialpädagogische Familienhilfe findet in der Regel vor Ort, in der Familie und deren sozialen Umfeld statt. Sie ist auf einen längerfristigen Zeitraum angelegt und bezieht sämtliche Familienmitglieder mit ein. SPFH zielt auf Verhaltensänderung und Kompetenzerweiterung in der Familie, insbesondere auf die Förderung und Stärkung der Wachstums- und Selbsthilfekräfte.
Die MitarbeiterInnen entwickeln gemeinsam mit der Familie Ziele und Lösungen, orientiert an den spezifischen Ressourcen, Fähigkeiten und Neigungen ihrer Mitglieder und ihres Lebensumfeldes.

Suchtberatung

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.
Das Angebot der Drogenberatung umfasst die ambulante Hilfe für Menschen mit Missbrauchsproblematik und Abhängigkeit von psychotropen Substanzen, Alkohol, Medikamenten und stoffungebundenen Süchten. Die Klienten werden bei der Entwicklung eines suchtmittelreduzierten Lebenskonzeptes unterstützt. Darüber hinaus wird Hilfe für eine berufliche und soziale (Re-)Integration angeboten, in Entgiftungs- und Entwöhnungseinrichtungen vermittelt und Hilfestellung beim Kostenantrag geleistet. Auch Familienangehörige und Freunde der betroffenen Person werden beraten. Nach einer stationären Langzeittherapie wird eine Nachsorge angeboten und auch in Sachen Rückfallprophylaxe Beistand geleistet. In der Suchtprävention werden Maßnahmen im schulischen und Elementarbereich für Kinder, Eltern, Lehrer- und Erziehungspersonal geboten. In Kinder-, Jugend- und Elterngruppen werden die verschiedensten Veranstaltungen durchgeführt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der betrieblichen Suchtprävention. Drogenprävention in Schulen, Konzipierung für Maßnahmen und Projekten an Schulen, Referententätigkeit

Trennungs- und Scheidungsberatung, Begleiteter Umgang

Caritasverband Saar-Hochwald e.V
Der Beratungsdienst bietet an:
Entscheidungshilfen zur Fortsetzung oder Trennung der Partnerschaft;
Hilfen, eine tragfähige Sorgerechtsregelung zu finden;
Erarbeiten kindgemäßer Umgangsregelungen;
Mitwirkung beim Familiengericht.
Gruppenangebote: Trennungs- und Scheidungsgruppe für Erwachsene; Therapeutische Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien

Zentrum für Beratung, Schuldnerberatung

Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.
Die Schuldner- und Insolvenzberatung hat das Ziel, überschuldeten Familien und Einzelpersonen bei der Bewältigung ihrer sozialen und finanziellen Probleme zu helfen und ihnen wieder neue Lebensperspektiven zu vermitteln. Neben der Einzelfallhilfe ergeben sich weitere Aufgabengebiete, wie vorbeugende Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Statistik und Dokumentation. Ziele der Schuldnerberatung können sein: Entlastung und soziale Stabilisierung, finanzielle und wirtschaftliche Stabilisierung, Stärkung des Selbsthilfepotentials, Befähigung zur eigenständigen Lebensplanung, Entschuldung mit der Perspektive auf ein Leben ohne Schulden. Die Insolvenzberatung hat ihre Grundlage in der seit 01.01.1999 in Kraft getretenen Insolvenzverordnung. Die Insolvenzberatung führt für den Überschuldeten einen außergerichtlichen Einigungsversuch mit den Gläubigern durch, berät in allen Fragen des Verbraucherinsolvenzverfahrens und begleitet durch das Insolvenzverfahren in der Wohlverhaltensperiode, eventuell auch als Verfahrensbevollmächtigte.

Kontakt: 06831 - 444 636 - sozialatlas@kreis-saarlouis.de

Laufzeit: 0.34s | Datenbankversion: 2.0 | Letzte Änderung: 13.8.2007